Die Sommerakademie

Angebote

Das Programm einer Akademie ist vielfältig: Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf der Kursarbeit, hier können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus einem von sechs Kursen wählen. Ergänzt wird das Programm von kursübergreifenden Angeboten.

Kurse

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bewerben sich für einen Kurs, den sie während der gesamten Akademie besuchen. Das Angebot der Kurse wechselt von Jahr zu Jahr. Die meisten Kurse kommen aus dem MINT-Bereich, es gab aber in den meisten Jahren auch einen Kurs aus dem Gebiet der Philosophie, der Geschichte oder auch der Germanistik.

Kursübergreifende Angebote

Die kursübergreifenden Angebote ergänzen die Kursarbeit. Theater, Musik und Sport stehen in jedem Jahr auf dem Programm, dazu kommen wechselnde Angebote zu den unterschiedlichsten Themen, die oft auch von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern selbst angeboten werden.

Ablauf einer Akademie

Die Akademie besteht aus drei Teilen: Einem Eröffnungswochenende, der zweiwöchigen Akademie im Sommer und einem Abschlusswochenende im Herbst. An allen drei Akademieteilen treffen sich alle Beteiligten in Adelsheim.

Eröffnungswochenende

Jede Akademie beginnt mit dem Eröffnungswochenende. An diesem lernen die Teilnehmenden ihre Kursleiter und ihre Altersgenossen kennen, werden in die Kursthematik eingeführt und bekommen die ersten Arbeitsaufträge zur Vorbereitung.

Sommerakademie

Der Tagesablauf bei der 14-tägigen Akademie im Sommer unterscheidet sich grundlegend vom Zeitschema eines normalen Schulalltags. Auch hinsichtlich thematischer und methodischer Aspekte spielen neben einer hohen Motivation auch Ausdauer und Leistungsbereitschaft eine nicht unerhebliche Rolle. Trotz eines relativ stark strukturierten Tages gibt es ausreichend Möglichkeiten zur Entspannung, zu Gesprächen, gemeinsamen Spaziergängen, zu Angeboten zur Orientierungshilfe u.v.a.m.

Damit die Teilnehmenden einen Einblick in die Inhalte anderer Kurse erhalten, unterrichten sich die Kurse am Rotationstag gegenseitig über ihre Arbeitsergebnisse und Erkenntnisse. Kursspezifische Exkursionen können die Kursinhalte vertiefen.

Beim Sportfest gilt es die Teamfähigkeit des Kurses unter Beweis zu stellen, während der gemeinsame Wandertag eher der Entspannung gewidmet ist. Astronomische Nachtwanderungen, Berg- und Abschlussfest und andere Aktivitäten gehören zur Akademie selbstverständlich auch dazu.

Typischer Tagesablauf

7.30 – 8.30 Uhr Frühstück
8.30 – 9.00 Uhr Plenum (Treffen aller Teilnehmer und Leiter; gemeinsamer Tagesbeginn)
9.00 – 12.00 Uhr Arbeit in den jeweiligen Kursen
12.00 – 13.00 Uhr Mittagessen
14.00 – 16.00 Uhr Kursübergreifende Angebote (KüA) wie z.B. Sport, Musizieren, Theater etc.
16.00 – 18.30 Uhr Arbeit in den jeweiligen Kursen
18.45 – 19.30 Uhr Abendessen
20.00 – 21.00 Uhr Kursübergreifende Angebote (KüA)
ab 22.30 Uhr Bettruhe

 

Besondere Tage

Typische Tage wie oben beschrieben gibt es gar nicht so viele, denn die Akademie wird durch diverse Veranstaltungen strukturiert und ergänzt: Ein Wandertag, eine Exkursion, das Sportfest, ein Vortragsabend, ein Grillabend oder auch eine astronomische Nachtwanderung bringen Abwechslung, inhaltlicher Höhepunkt sind die Tage mit den Zwischenpräsentationen und vor allem der große Abschlusstag.

Abschlusswochenende

Im Herbst treffen sich alle Akteure der Akademie erneut in Adelsheim, um die umfangreiche Dokumentation gemeinsam fertigzustellen. Dieses Wochenende bietet Gelegenheit Abschied zu nehmen, die gemeinsame Zeit zu reflektieren, Aktivitäten nach der Akademie zu planen und neue Freundschaften zu festigen.

Weshalb will man da in den Ferien hin?

Standort Adelsheim

WappenAdelsheimAdelsheim im Neckar-Odenwald-Kreis ist eine durch ihre 1200-jährige Geschichte geprägte Kleinstadt mit etwa 5000 Einwohnern. Sie liegt im badisch-fränkischen Bauland (Regierungsbezirk Karlsruhe) an den Ausläufern des Odenwaldes inmitten einer reizvollen Landschaft. Adelsheim ist u. a. Sitz des an das Eckenberg-Gymnasium angegliederten Landesschulzentrums für Umwelterziehung, bei dem die Akademie seit ihrer Gründung zu Gast ist.

Diese in Baden-Württemberg einmalige Einrichtung bietet hinsichtlich ihrer naturwissenschaftlichen und musischen Ausstattung ideale Voraussetzungen für forschendes Lernen in unterschiedlichen Fachgebieten.

Eckenberg-Gymnasium mit Landesschulzentrum für Umwelterziehung

Das Landesschulzentrum für Umwelterziehung (LSZU) befindet sich auf dem acht Hektar großen Gelände des Eckenberg-Gymnasiums Adelsheim und ist in zwei ehemaligen Internatsgebäuden untergebracht, die ihrer neuen Bestimmung gemäß umgebaut sind. Die Schülerinnen und Schüler sind in Zwei- bis Dreibettzimmern untergebracht, die begleitenden Kursleiterinnen und Kursleiter in Einzelzimmern.

Eckenberg

Mit seiner Ausstattung bietet das Gelände ideale Gegebenheiten für die Akademie. So finden sich dort neben großzügigen Seminarräumen mehrere naturwissenschaftliche Fachräume und Labore, ein Computerraum, ein Werkraum, eine Sporthalle mir einer Bühne sowie diverse musische Fachräume. Für die Freizeit stehen eine großzügige Sportanlage sogar mit Beachvolleyballfeldern, mehrere Tischtennisplatten und ein Grillplatz zur Verfügung.

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Während der Akademie werden wir vom Küchenteam des EBG liebevoll versorgt.

Weitere Informationen finden sich auf den Internetseiten des LSZU und des EBG.